Voll im Trend – Shabby Chic

Shabby Chic – abgenutzt und schön

Der Einrichtungsstil „Shabby Chic“ aus dem Ursprungsland England und Skandinavien stößt auch in Deutschland seit einiger Zeit immer mehr auf Begeisterung. Shabby Chic heißt zu deutsch übersetzt „abgenutzt chic“.

Vor allem bei jüngeren Menschen findet die helle, verspielte und freundliche Art dieses Trends Anklang – dunklere und schwere Einrichtungsstile werden nun durch Shabby Chic verdrängt. Der helle und freundliche Einrichtungsstil eignet sich auch besonders gut für kleine Wohnräume, denn er wirkt dadurch offener und größer. Natürlich eignen sich auch größere Wohnräume für den Shabby-Chic-Look, allerdings ist hier etwas Geschick gefragt. Je größer der Raum, desto schwieriger wird es sein den Raum mit liebevollen Details, passend zum Stil zu füllen, ohne dabei den Raum zu überladen.

Shabby Möbel vom Flohmarkt

Für die Shabby Chic Einrichtung müssen Sie nicht einmal tief in die Tasche greifen, denn häufig können Sie auf alte Möbelstücke und Accessoires zurückgreifen, die Sie dann selbst dem Shabby Chic Stil angleichen. Die idealen Orte für diese Schmuckstücke, bieten Omas alte Stube oder Rumpelkammer, der Sperrmüll und vor allem der Flohmarkt. Falls Ihnen beim Sperrmüll ein Möbelstück ins Auge gefallen sein sollte, fragen Sie vor der Mitnahme unbedingt den Besitzer, um keine Ordnungswidrigkeit zu begehen. Achten Sie ebenfalls auf den Zustand von Holzmöbeln, möglicherweise könnten sie von unliebsamen, kleinen Tierchen befallen sein.

Ausgewählte Shabby Chic Bücher:

Noch mehr zu lesen?  Herbstliche Dekoideen - Schätze aus der Natur

Dem Shabby Chic Stil können leicht viele Gegenstände, wie beispielsweise alte Kissenbezüge, Truhen und Möbel von Küchenschrank bis hin zum Wohnzimmertisch angepasst werden. Entfernen Sie hier einfach den alten Lack oder die Farbe und bringen Sie den Shabby Chic-Look mit hellen Farbtönen  wie hell-gelb, rosa und weiß auf. Dabei müssen Sie nicht einmal sorgfältig und penibel beim Streichen vorgehen, die Holzmusterung darf hindurchschauen und kleine Ecken und Kanten können ruhig stärker gestrichen werden.

Wer es lieber etwas dezenter mag und nur einzelne Elemente im Shabby Chic Stil in seine Einrichtung integrieren möchte, für den bieten sich liebevolle Accessoires, mit Steinchen und Ornamenten an. Den besonderen Feinschliff des Shabby-Chic-Look bekommt der Wohnraum durch Ihre individuelle Note. Generell eignen sich helle, alte Accessoires mit Schnörkel und Ornamenten. Vom Kronleuchter bis hin zur alten Milch- oder Gießkanne ist schnell ein perfektes Accessoires für die Einrichtung gefunden.

So wird Ihr Möbelstück Shabby:

© Artikelbild „Shabby Chic“: Edith Ochs | PIXELIO

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben