Streitthema mit dem Nachbarn – Zäune und Hecken

© Sabine Hornbostel / PIXELIO

Gerade als frischgebackener Hausbesitzer, möchte man die Gestaltung des eigenen Gartens und dessen Einfriedung gern nach seinen Vorstellungen umsetzen. Aber leider zeigt sich immer wieder, dass es bei dem Thema Hecke oder Zaun häufig zu bösen Auseinandersetzungen mit dem Nachbarn kommen kann – vor allem dann, wenn das Errichten des Zauns oder die Bepflanzung von Büschen, Hecken oder Bäumen nicht in Absprache mit dem Nachbarn geschieht.

Um vorprogrammierten Ärger aus dem Weg zu gehen, sollte man sich am besten gemütlich mit dem Nachbarn auf der Terrasse zusammensetzen und seine Wünsche und Vorstellungen über die eigene Gestaltung besprechen.

Als wir vor 4 Jahren gebaut haben, standen wir vor den gleiche Fragen – Was kommt zwischen unsere Gärten? Zaun oder Hecke? Unsere Nachbarn wollten es gern immergrün, uns war wichtig dass unser Garten „dicht“ ist und die Kinder nicht durch Büsche und Sträucher huschen können.

So haben wir uns geeinigt dass wir uns die Trennung unserer Gärten nicht auf der Grundstücksgrenze teilen, sondern dass jeder seine Vorstellung umsetzen kann – sprich, wir haben unseren Zaun und unsere Nachbarn ihre Kirschlorbeerhecke.

Sollte man sich nicht einigen können, gibt es zahlreiche rechtliche Vorgaben an die man sich orientieren kann. Was den Abstand zur Grenze betrifft, kann man sich an eine Faustregel halten. Je höher die Pflanzen desto mehr Abstand zum Nachbarn ist notwendig, um zu gewährleisten dass er noch genügend Licht und Sonne erhält.

Vorsicht ist auch bei der Aufstellung von Sichtschutz geboten. Hier sollte auch unbedingt vorher der Nachbar um seine Einverständnis gefragt werden. In der Regel darf die Höhe eines Sichtschutzes 1,20 Meter betragen, allerdings können die Bebauungspläne auch anders festgesetzt sein. In jedem Fall rate ich, sich vorab auch bei dem zuständigen Bauamt zu erkundigen um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Noch mehr zu lesen?  Der Steingarten – ein echter Hingucker!

Tipp: Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollte man sich am besten alles schriftlich belegen lassen. Auch wenn man sich prächtig mit dem Nachbarn versteht, man weiß leider nie ob das gute Verhältnis ein Leben lang bestehen bleibt.

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de