Mit Putz eindrucksvolle Wände gestalten

© Maret Hosemann / PIXELIO

Putz als Wandbelag sorgt für ein eindrucksvolles Outfit Ihrer Wände ohne konventionelles Streichen oder Tapezieren. Diese Art von Wand-Design gestaltet sich auch für Laien gar nicht so schwer. Mit ein wenig handwerklichem Geschick, dem richtigen Putz und Werkzeug hat man(n) im Handumdrehen wirkungsvolle Wände und ein Feeling wie unter Sonne und Palmen gezaubert.

Innovativer Putz ist im Handel gebrauchsfertig erhältlich und ermöglicht viele Optionen zur Wandgestaltung. Unter anderem ist der Putz in verschiedenen Körnungen käuflich und kann, entsprechend den Wünschen, mit Abtönpasten angemischt werden. Den richtigen Schliff verleihen dem Strukturputz Mauerkelle, Gabeln, Bürsten, Kämme oder Gläser. Bei dem Design der Putzwände können Sie Ihrer Fantasie ruhig freien Lauf lassen. Neben Muster im Putz können Sie auch zu anderen Materialien, wie beispielsweise diverse Steine greifen und Ihre Wände individuell verzieren.

Bevor Sie allerdings mit dem Verputzen Ihrer Wände beginnen, sollten Sie zunächst alte Tapeten entfernen und darauf achten, dass der Untergrund sauber und trocken ist.

Um die Schönheit des Putzes auch sinnvoll zu nutzen, sollte man auf die Beschaffenheit des Putzes achten. In feuchten Räumen wie Küche, Schlafzimmer und Bad, ist es wichtig dass man einen atmungsaktiven Putz wählt. Hier bietet sich ein Kalk- oder Lehmputz an, da er viel Feuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf auch wieder abgeben kann. Außerdem wirkt er zugleich antibakteriell. Somit wirkt er der Bildung von Schimmel und Pilzen entgegen.

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de