Ich mach das selbst

Diese Ausrüstung brauchen Heimwerker für erfolgreiche Projekte

Do-it-yourself liegt nach wie vor voll im Trend. Und das hat seinen guten Grund: Nach einem anstrengenden Arbeitstag finden viele Hobbybastler und -bauer in der Arbeit mit den eigenen Händen Erfüllung.

Werkzeug für Heimwerker

Dabei können Heimwerker optimal abschalten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Daneben erfüllt einen nach getaner Arbeit der Stolz über die Herstellung eines Unikats, die Restaurierung einer alten Kommode oder die eigenhändige Reparatur eines defekten Wasserhahns. Damit die Ausübung der Projekte von Anfang an Spaß bereitet, sicher vonstattengehen kann und erfolgreich ist, sollten Handwerker über eine kleine Grundausrüstung verfügen.

Welche Werkzeuge gehören zur richtigen Ausrüstung für Heimwerker?

Egal, ob man als Heimwerker kreativ tätig werden oder kleine Reparaturen im Haushalt selbst erledigen möchte –  eine gewisse Ausstattung an qualitativ hochwertigen Werkzeugen von Markenfirmen wie man sie beispielsweise im Sortiment von skillers findet, sollte in keinem Haushalt fehlen. Dazu gehören:

  • Hammer: Besonders geeignet ist ein Schlosserhammer, weil er sich dank seines schweren Kopfes und dessen Form sowohl für kleine Meißelarbeiten als auch zum Einschlagen von Nägeln eignet.
  • Zange: Im Sortiment vorhanden sein sollten eine Seiten- und Vorschneidezange, mit der sich zum Beispiel Drähte durchtrennen lassen. Daneben sollte man eine Flach- oder Kombizange besitzen, um Gegenstände greifen sowie festhalten zu können.
  • Kreuz- und Schlitz-Schraubendreher
  • Schraubenschlüssel
  • Säge: Hier genügt für einfache Arbeiten eine kleine Handsäge, mit der sich Materialien wie Holz und Kunststoff sägen lassen.
  • Bohrmaschine: Diese sollte über ein Hammerwerk und einen Rechts-Linkslauf verfügen. Damit haben Heimwerker die Möglichkeit, Löcher in die Wand zu bohren und die Maschine zum Eindrehen von Schrauben zu benutzen.
  • Schrauben, Nägel, Dübel in unterschiedlichen Größen
  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Persönliche Schutzausrüstung

In einem Werkzeugkoffer sind sämtliche Utensilien sicher und geordnet aufbewahrt. Wer ein Projekt starten möchte, muss nach dem benötigten Werkzeug nicht lange suchen, sondern hat alles in einem Koffer schnell griffbereit. Tipp: Ein Modell mit einem herausnehmbaren Einsatz eignet sich besonders gut zum Aufbewahren von Kleinteilen wie beispielsweise Schrauben, Dübel oder Bohraufsätzen.

Tisch selbst bauen leicht gemacht!

Wer alle wesentlichen Werkzeuge zuhause hat, kann mit dem ersten Projekt direkt starten. Hier erfahren Hobbykünstler, wie sie einen Tisch aus einfachen Holzbrettern selbst bauen. Diese Materialien werden benötigt:

  • Schalbretter in zwei verschiedenen Größen
  • Schmirgelpapier
  • Holzlasur und Pinsel
  • Schrauben
  • Akkubohrer
  • Tischbeine

Und so geht’s:

  1. Schritt: Zunächst werden die Holzbretter auf den geraden Flächen sowie den Kanten abgeschliffen. Das ist wichtig, damit der Tisch später benutzt werden kann, ohne dass die Gefahr von gefährlichen Splittern besteht.
  2. Schritt: Für den Schutz des Holzes wird dieses mit einer Holzlasur in beliebiger Farbe eingelassen. Um Fingerabdrücke zu vermeiden, empfiehlt es sich, die einzelne Seite nach dem Anstrich zunächst eine Stunde trocknen zu lassen, bevor das Brett gedreht und die zweite Seite bestrichen wird. Hier sollte man aber unbedingt auch die individuellen Trocknungszeiten des Herstellers auf der Verpackung der Lasur beachten.

Tipp: Mit einem klaren Holzlack, der zusätzlich über die Lasur aufgetragen wird, erhält das Holz einen besonderen Schutz und bleibt lange schön.

  1. Schritt: Nun werden die einzelnen Längsbretter in gleichmäßigen Abständen auf dem Boden platziert. Die Querbretter legt man quer darüber.
  2. Schritt: In einem weiteren Schritt werden die Längsbalken mit den Querbalken verschraubt – nun ist die Tischplatte fertig.
  3. Schritt: Die Tischbeine werden jetzt mit Nägel und Bohrmaschine an die vier äußeren Ecken der Tischplatte angebracht und fertig ist das DIY-Projekt.

Der Tisch kann als gemütlicher Esstisch ebenso verwendet werden wie als Schreibtisch. Wer eine Holzlasur für den Außenbereich wählt, kann den Tisch im Sommer auch im Freien auf der Terrasse oder im Garten verwenden.