Brennholz richtig lagern

Brennholz richtig lagern | SchoenesZuhause.comBrennholz sollten Sie richtig lagern, damit es gut brennt. Wie Sie Brennholz richtig lagern, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Zunächst einmal ist die richtige Wahl des Standortes, um Brennholz richtig zu lagern, von entscheidender Bedeutung. Um Brennholz richtig zu lagern, sollte es trocken und gut belüftet gelagert werden. Standorte wie beispielsweise eine wetterabgewandte Häuserseite oder ein Unterstand der vor Schlagregen geschützt, eignen sich gut für die Lagerung von Brennholz.
Es empfiehlt sich, Brennholz am Holzschnitt mit der Monats- und Jahreszahl zu kennzeichnen, denn frisches Holz muss je nach Holzart bis zu zwei Jahre getrocknet werden. Schützen Sie den Brennholzstapel unbedingt vor Feuchtigkeit. Brennholz sollten Sie niemals direkt auf dem Erdboden in der freien Natur lagern, denn dann wird es von unten feucht. Legen Sie eine Wasser undurchlässige Plane oder ähnliches darunter, um das Brennholz vor aufsteigender Feuchtigkeit aus dem Erdreich zu schützen. Wenn Sie Ihr Brennholz richtig lagern möchten, ist darauf zu achten dass der Brennholzstapel sicher steht. Am besten steht ein Brennholzstapel zwischen zwei Wänden oder auch zwei Regalseiten, die in der Mitte mit einem Kreuz ausgesteift und stabilisiert wurden.

Um Brennholz richtig zu lagern, wird der Brennholzstapel mit frischem Holz begonnen und endet mit Holz, welches Sie zeitnah verwenden können. Das Brennholz wird mit etwa 10 Zentimeter Abstand längs auf den Untergrund gelegt. Der Abstand von 10 Zentimeter sollte eingehalten werden , um eine gute Belüftung zu gewährleisten, ansonsten kann das Brennholz schnell beginnen zu faulen. Danach folgt die erste Lage Brennholz in Querrichtung dicht an dicht und die nächste Schicht wieder in Längsrichtung – also immer im Wechsel. Zwischendurch sollten Sie allerdings immer mal wieder eine Belüftungsschicht anordnen und zwischen den einzelnen Scheiten 10 Zentimeter Abstand lassen. Überprüfen Sie unbedingt immer wieder die Standsicherheit des Brennholzstapels. Achten Sie auch darauf, dass keine Kinder auf ihm herumklettern können!
In regelmäßigen Zeitabständen sollten Sie nachschauen, ob Ihr Brennholz nicht eventuell doch feucht geworden ist und dann gegebenenfalls Maßnahmen treffen, um eine Durchfeuchtung zu verhindern.

Noch mehr zu lesen?  Kirschlorbeer - Wachstum positiv beeinflussen

Tipp: Es empfiehlt sich Fundholz erst oberflächlig trocknen zu lassen, bevor Sie es richtig lagern.

Bild: © Angelina Ströbel / PIXELIO

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben