Zucchinis einfrieren

Zucchinis einfrieren - so geht’s | SchoenesZuhause.deZucchini einfrieren – So geht´s.

Zucchinis sind vielseitig einsetzbar, ob als Grundlage oder nur als Beilage. Mit Zucchinis lassen sich viele Gerichte wie unter anderem Suppen, Eintöpfe, Gemüsepfannen oder auch ein Dip zubereiten. Aus diesem Grund lohnt es sich das Gemüse als Vorrat einzufrieren.

Bevor Sie Zucchinis einfrieren, sollten Sie sie waschen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Zucchinis werden roh in luftdichte Behälter oder Tüten abgepackt und eingefroren. Es empfiehlt sich die Zucchinis portionsweise einzufrieren, so können Sie anschließend die gewünschte Menge einfacher entnehmen. Um die Zucchinis vor Gefrierbrand zu schützen, sollten sie darauf achten dass sie luftdicht verschlossen sind. Auch Tiefkühlware ist leider nicht ewig haltbar. Kennzeichnen Sie die Portion mit dem Abfülldatum beziehungsweise dem Datum, an dem die Zucchinis eingefroren wurden. Am besten eignet sich hierzu ein wasserfester Stift. Das Gemüse sollten Sie nach dem Einfrieren innerhalb von 6 Monaten zubereiten und verzehren.

Nach dem Auftauen müssen Sie die Zucchinis vor dem Verzehr kochen. Sollte etwas von dem rohen Gemüse übrig bleiben, sollten Sie es nicht erneut einfrieren. Bereits erhitzte Zucchinis können Sie jedoch wieder ohne Bedenken einfrieren.

© Artikelbild “Zucchini einfrieren”:  Rainer Sturm | Pixelio.de

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de