Voliere selber bauen

Vogelvoliere selber bauen | GARTEN-GUI.DEFür eine artgerechte Haltung kann es sinnvoll sein, dass man die Voliere selber baut.

Die Haltung von Exoten stellt immer ganz besondere Ansprüche an die Behausung, wenn man den Tieren wirklich ein artgerechtes Umfeld bieten möchte. Schaut man sich die Käfige an, die es im Zoofachhandel für Vögel gibt, dann kann man sie maximal für Kleinvögel wie Wellensittiche und Co. für geeignet befinden. Selbst die größeren Modelle sind für Exoten wie Papageien nicht angemessen. Hier ist man als Halter gut beraten, wenn man sich Gedanken macht, wie man eine Voliere selber bauen kann.

Die Voliere im Wintergarten.

Glas wäre eigentlich ein gutes Material, wenn man eine Voliere selber bauen möchte. Es ist einfach zu pflegen und leicht zu reinigen. Es hat allerdings einen entscheidenden Nachteil. Durch die Reflexionen irritiert es die Bewohner. Deshalb sollte man kein zu glatt geschliffenes Glas verwenden.

Außerdem muss man beim Voliere Bauen darauf achten, dass die Bewohner es als Hindernis erkennen können und so nicht versehentlich dagegen fliegen können. Aber dabei kann man auch mit ganz einfachen Mitteln arbeiten. Man könnte Möbelfolie in schmale Streifen schneiden und sie auf der Außenseite als zierende „Gitterstreifen“ anbringen. Auf der Außenseite deshalb, weil sie auf der Innenseite von den Tieren angeknabbert werden und der Leim ihnen schaden kann.

Eine Außenvoliere bauen

Für die Voliere im Garten braucht man nur einen Einkauf im Baumarkt und im Gartencenter zu machen. Als Material werden Einschlaghülsen für Zaunspfähle, Winkeleisen, feiner Maschendraht, Holz und Dachpappe oder alternativ Kunststoffplatten sowie Kleinteile für die Befestigung benötigt.

Noch mehr zu lesen?  Vogelfutter herstellen

Bei größeren Papageienarten kann man auch zu den industriell vorgefertigten Zaunsfeldern greifen, wenn die Stäbe so geringe Abstände haben, dass die Bewohner nicht hindurch schlüpfen können. Allerdings sollte man dabei beachten, dass sich Vögel deutlich dünner machen können als sie auf Grund ihres Federkleids wirken. Das hängt auch mit der Struktur ihrer Knochen zusammen.

Am besten, man lässt sich vorher im Fachhandel gut beraten oder stattet dem nächstgelegenen Zoo einen Besuch ab und schaut sich dessen Volieren mit einem Bandmaß etwas genauer an. Und die dortigen Tierpflegen sind in der Regel auch sehr hilfsbereite Ansprechpartner, wenn es um die artgerechte Haltung von Tieren geht.

©Artikelbild „Voliere selber bauen“: Kidcat | pixelio

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben