Virtuelle Fenster als optisches Highlight

Baum auf Wiese | SchoenesZuhause.comVor allem enge und dunkle Räume haben eine bedrückende Atmosphäre, die den Bewohnern schnell auch aufs Gemüt schlagen kann. Virtuelle Fenster bieten die Chance, ihnen Licht und ein Stück Weite verleihen zu können. Dabei hat man unzählige Möglichkeiten der Gestaltung, auch wenn man dafür keinen professionellen Innendesigner beschäftigen möchte.

In vielen Einrichtungshäusern gibt es großflächige Plakatdrucke, auf denen Ausblicke in nette Landschaften zu sehen sind. Diese könnte man als Basis für virtuelle Fenster nehmen. Auf Möbelfolie im Holzdekor kann der „Rahmen“ des Fensters geklebt werden. Wer sich etwas ganz Besonderes gönnen möchte, der versieht ein solches virtuelles Fenster mit einer Gardineneinrichtung in die eine indirekte Beleuchtung integriert ist.

In ähnlicher Art und Weise kann man sich ein hinterleuchtetes virtuelles Fenster verschaffen, indem man sich einen nur leicht transparenten Fotodruck auf eine Folie aufbringen lässt, die anschließend auf eine auf einem Rahmen befestigte Plexiglasscheibe geklebt wird. Diese kann Strom sparend und sehr effektiv mit modernen LED Lampen hinterleuchtet werden.

Eine ähnliche optisch vergrößernde Wirkung wie ein virtuelles Fenster hat Dekortapete, bei der großflächige Bilder aus mehreren Bahnen zusammen gesetzt werden. Damit kann man sich auch in kleinen Räumen das Ambiente eines Strandes oder den Ausblick vom Freisitz eines kleinen Café im mediterranen Style verschaffen. Auch hier kann die Wirkung durch eine geeignete Beleuchtung durch farbige Spots noch weiter verstärkt werden.

Ein weiteres Mittel, Weite in einen von Haus aus sehr kleinen Raum zu bringen, sind großflächige Spiegel. Sie können als Sonderanfertigung direkt ab Werk zu günstigen Preisen bestellt oder aus mehreren Spiegeln ähnlich den Flügeln eines Fensters zusammen gesetzt werden. Auch die nicht mehr benötigte Spiegeltür eines Schwebetürenschranks kann dafür gut verwendet werden. Mit dem vorhandenen hölzernen Rahmen kann man farbige Akzente setzen. Alternativ lässt sich auch eine solche ausgediente Schranktür mit einem Fotoplakat bekleben und als virtuelle Tür in einen gar nicht vorhandenen Garten verwendet werden.

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben