Stühle mit einfachen Mitteln restaurieren

Stühle mit einfachen Mitteln restaurieren | SchoenesZuhause.deWer Stühle restaurieren will, muss nicht unbedingt Geld für die Fachwerkstatt ausgeben

Ältere Stühle möchte man meistens gern behalten, weil sie ein ausgefallenes Design mitbringen. Doch wenn die Sitzfläche durchgesessen und das Holz rau geworden sind, sehen sie nicht mehr schön aus und haben auch keinen Sitzkomfort mehr zu bieten. Um sie funktionell und optisch wieder aufzumotzen, kann man seine Stühle beim Tischer restaurieren lassen oder selbst Hand anlegen.

Stühle restaurieren – selbst ist der Mann

Bei älteren Stühlen kann die Sitzfläche fast immer abgenommen werden. Dafür muss man an der Unterseite des Rahmens die Verschraubungen lösen. Danach können mit einem kleinen Schraubendreher die Heftklammern gelöst oder mit einem Entnagler die Nägel entfernt werden, die die Bespannung straff halten. Für den neuen Aufbau der Sitzfläche eignet sich als Polsterung Schaustoff in Matten. Für die Bespannung sollten formstabile und möglichst wenig dehnbare Stoffe verwendet werden. Leinen bietet sich hier förmlich an. Nach dem Straffen kann die neue Bespannung mit kleinen Heftnägeln befestigt oder auch angetackert werden.

Das Gestell beim Stühle Restaurieren aufarbeiten

Bevor man die Sitzfläche wieder einsetzt, sollte man sich auch dem Gestell widmen. Alte Anstriche müssen restlos entfernt werden. Lose Streben und Leisten sollten mit Holzkaltleim wieder befestigt werden. Sind Verschraubungen unumgänglich, dann müssen die Löcher immer zuerst vorgebohrt werden, weil das alte und trockene Hartholz sonst splittert. Durch eine zu rasant eingebrachte Schraube ist schon so manches Stuhlgestell beim Restaurieren irreparabel beschädigt worden.

Wer dem Holz des Stuhlgestells ein besonders Design geben möchte, kann es in verschiedenen Farbtönen beizen. Dabei kommen auch die natürlichen Strukturen des Holzes sehr schön zur Geltung. Anschließend werden sie zur Versiegelung und gegen eindringende Feuchtigkeit lasiert oder gewachst. Alternativ ist auch das Aufbringen eines farbigen Lacks in matten oder hoch glänzenden Ausführungen möglich.

Noch mehr zu lesen?  Eingetrocknete Farbe wieder verwendbar machen

Die Füße sollten beim Stühle restaurieren mit neuen Schonern versehen werden. Bei der Art der verwendeten Schoner kommt es auf den Boden an, auf dem die Stühle später zum Einsatz kommen sollen. Bei textilen Untergründen empfehlen sich Rutschkappen aus Metall oder aus Kunststoff. Zur Schonung vom Gummibelägen und Fliesen können die Füße der Stühle mit Filz beklebt werden. So werden Kratzer auf den Böden vermieden und beim Verschieben der Stühle entstehen keine störenden Geräusche.

©Artikelbild “Stühle mit einfachen Mitteln restaurieren”: Marco Barnebeck | pixelio.de

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de