Wohnen, Leben, genießen

So können Sie Fogging vorbeugen

Inhalt

Als Fogging wird die Schwarzfärbung von Wänden und Möbeln in Räumen durch Schwarzstaub bezeichnet. Häufig spricht man auch von Magic dust. Hauptsächlich tritt das Fogging-Phänomen in der Winterzeit nach der ersten Heizperiode auf.

Dieser Effekt tritt vor allem in frisch sanierten oder neuen Gebäuden auf. Aus diesem Grund wird vermutet dass die Ursache des Fogging-Effekts durch Ausdünstungen von Kunststoffen entsteht. Diese Ausdünstungen verwandeln sich durch Wärmeeinflüsse zu einem klebrigen, schwarzen Staub an Möbeln und Wänden.

Fogging vorbeugen – Produkte

ANZEIGE. Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über diesen Affiliatelink erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Letzte Aktualisierung am 6.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fogging durch Renovierungsarbeiten

Durch Renovierungsarbeiten werden, zum Beispiel durch Farben und Lacke, feinste Kunststoffpartikel im Raum freigesetzt, durch Heizen bewegen sich diese Partikel von den warmen Bereichen zu den kalten Bereichen im Raum und lassen sich dort als klebriger Staub nieder. Es gibt weitere Ursachen, allerdings sind die genauen Ursachen des Fogging-Effekts bis heute noch nicht bekannt.

Leider lässt sich dieser Fogging-Effekt nicht zu 100 Prozent vermeiden. Sie können dennoch versuchen sich an einige Maßnahmen zu halten, um den Fogging-Effekt weitgehendst zu minimieren.

So können Sie Fogging vorbeugen

  • Versuchen Sie Wärmeunterschiede in Räumen möglichst gering zu halten.
  • Vermeiden Sie punktuelle Hitzeentwicklung
  • Sorgen Sie für eine gleichmäßige Hitzeverteilung (zum Beispiel durch Fußbodenheizung)
  • Verlegen Sie Renovierungsarbeiten in die Frühjahr- und Sommermonate.
  • Minimieren Sie den Staubgehalt in der Luft.
  • Vermeiden Sie Rauchen in geschlossenen Räumen oder die Verwendung von Öllampen und ähnliches.
  • Verwenden Sie keine Bodenbeläge und Wandanstriche mit Weichmachern ( z.B. PVC, Latexfarbe)
  • Stoßlüften Sie regelmäßig  statt die Fenster über einen langen Zeitraum auf Kipp zu stellen.
  • Beheben Sie Wärmebrücken, wie beispielsweise Risse im Mauerwerk.


Hat sich dennoch Schwarzstaub gebildet, ist dieser leider wegen seiner klebrigen bis öligen Konsistenz nur schwer wieder zu entfernen und kann meist nur durch Überstreichen beseitigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren