So beschneiden Sie Ihren Ficus richtig

Ohne Zweifel gehört der Ficus zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen. Ein Ficus kann bis zu mehrere Meter hoch wachsen. Kleinblättrige Arten des Ficus  eignen sich auch für einen Bonsaischnitt. Am liebsten steht der Ficus an einem über das ganze Jahr, hellen und sonnigen Ort. Im Sommer sollte der Ficus allerdings nicht direkt vor dem Fenster stehen, das könnte unter Umständen zu viel des Guten sein.

Wann schneide ich einen Ficus?

Wann Sie Ihren Ficus beschneiden, bleibt Ihnen überlassen. Meist wird der Ficus zurückgeschnitten, wenn er zu groß oder unansehnlich geworden ist. Beim Beschneiden eines Ficus gibt es eigentlich keine Regeln, vorzugsweise wird er allerdings im Frühjahr zurückgeschnitten. Zwischendurch sollten jedoch abgestorbene Äste entfernt werden. Beschneiden Sie nur einen gesunden Ficus.

Kürzen Sie die Äste so weit zurück, bis Ihr Ficus wieder fülliger und optisch schöner aussieht. Wenn Sie dickere Äste kürzen müssen, empfiehlt sich ein Wundschutzmittel aus dem Fachhandel auf die Schnittfläche aufzutragen, um die Oberfläche zu versiegeln.

Darauf sollten Sie beim Ficus beschneiden noch achten

Vor dem Schneiden sollten Sie unbedingt den umliegenden Boden mit Folie oder Papier abdecken. Wenn Sie ein Ficus beschneiden tritt aus der Schnittstelle weiße Milch aus, die nur schwer wieder zu entfernen ist. Achten Sie außerdem auch darauf dass Sie nicht mit der Milch in Berührung kommen, denn die Milch ist giftig und kann Hautreizungen sowie andere allergische Reaktionen hervorrufen. Es empfiehlt sich für das Beschneiden des Ficus Handschuhe anzuziehen.

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben