Schokoladenträume – Die Kakao-Pflanze als Zimmerpflanze

Der Klassiker schlecht hin unter den Geschenkideen ist weltweit die Schokolade. Schokolade ist nicht nur bei Kindern eine beliebte Leckerei, sondern auch bei den Erwachsenen steht sie hoch im Kurs. Schokolade macht im wahrsten Sinne des Wortes, glücklich. Ob als heiße Trink-Schokolade an kalten Wintertagen oder als zarteste Versuchung und besonderes Geschenk zu Ostern und zu Weihnachten, sie löst seit tausenden von Jahren Freude aus und ist einfach nicht mehr wegzudenken.

Ursprünglich aus Brasilien

Seine Wurzeln hat der Kakaobaum ursprünglich in Brasilien. Die Kakaobohne war damals sehr kostbar und wurde sogar als Zahlungsmittel verwendet. Kakao konnte sich damals im 16. Jahrhundert nur der Adel leisten, erst lange Zeit später wurde Kakao auch vom Mittelstand konsumiert.

Heute wird der Kakaobaum vor allem in Mittel- und Südamerika angebaut, aber auch in Ländern West-Afrikas und Südostasien. In diesen Ländern herrschen meist Temperaturen um 30 Grad und niemals unter 18 Grad. Dank der hohen Luftfeuchte von mindestens 70 Prozent, herrscht in diesen Ländern genau das richtige Klima für den Kakaobaum. Ähnliche Voraussetzungen müssen auch für die Kultivierung des Kakaostrauchs als Zierpflanze gegeben sein.

Der Kakao Baum als Zimmerpflanze

Hier zu Lande können Sie die Kakao-Pflanze auch als Zimmerpflanze großziehen. Der Kakaobaum oder Kakaostrauch wächst nur sehr langsam und kann eine Größe von 1,5 bis 3,0 Meter erreichen. Es ist darauf zu achten, dass die Pflanze an einem halbschattigen Ort steht und nicht der trockenen Heizungsluft ausgesetzt wird. Um das tropisches Klima zu simulieren, ist es empfehlenswert neben der Kakao-Pflanze einen Luftbefeuchter aufzustellen und in den Herbst und Wintermonaten für künstliches Licht zu sorgen.

Noch mehr zu lesen?  Frühjahrsdeko selbst gemacht

In der Heimat werden die attraktiven weißen und rötlichen Blüten, die sich an einem kleinen Stiel direkt am Stamm des Baumes befinden, durch kleine Fliegen oder Mücken bestäubt. Hier kann sie aber auch künstlich bestäubt werden.

Wenn Sie Glück haben und Ihre Zimmerpflanze befruchtet wurde, vergehen etwa 5 bis 6 Monate von der Blüte bis zur reifen Frucht. Die Kakaoschote ist anfangs grün und verfärbt sich später in eine leuchtenden Rotbraunton. Leider erreicht die Kakaoschote im Zimmeranbau nicht die heimatliche Größe von 15 bis 30 Zentimetern – hier bleibt sie Verhältnismäßig klein.

Man kann mit viel Liebe und Geduld, sogar seine hauseigene Schokolade herstellen. Die Herstellung von Schokolade ist sehr aufwendig, aber sicher einen Versuch wert.

Tipp: Schokolade sollte möglichst zwischen 13 und 18 Grad Celsius gelagert werden. Bei höheren Temperaturen ist sie zwar immer noch genießbar, aber kann unansehnlich werden.

© Artikelbild “Schokoladenträume – Die Kakao-Pflanze als Zimmerpflanze”: Zarni / PIXELIO

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de