Rezept – Mutzen mit Quark

© Betty / PIXELIO

Mutzen mit Quark, auch Muuzen oder Muzen, ist ein leckeres, rheinisches Gebäck welches traditionell zu Silvester und Karneval ausgebacken wird. Vorwiegend ist das Siedegebäck in Regionen des bergischen Landes, im Großraum Köln, am mittleren Niederrhein verbreitet.

Zutaten für 2 Portionen

  • 500 g Quark (Doppelrahmstufe oder Magerquark)
  • 450 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 4 Eier
  • 4 Päckchen Vanillinzucker
  • 4 EL Rum
  • 2 TL Backpulver
  • Fett zum Ausbacken
  • Puderzucker zum Bestäuben

So bereiten Sie die Mutzen mit Quark zu

Geben Sie alle Zutaten (ausgenommen das Fett und den Puderzucker) in eine Rührschüssel und rühren Sie die Zutaten etwa 3 Minuten mit dem elektrische Handrührgerät gut durch. Erhitzen Sie das Fett in einem Topf oder Fritteuse auf 180° C. Stechen Sie mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Teigbällchen ab und geben Sie sie in das Fett. Die Bällchen so lange im heißen Fett schwimmen lassen, bis sie goldbraun ausgebacken sind. Wenn Sie die gewünschte Bräune erreicht haben, können Sie sie auf einen Teller, ausgelegt mit Küchenkrepp, legen.

Vor dem Servieren werden die Mutzen, passen zur Jahreszeit noch mit „Schnee“ bestäubt. Einfach etwas Puderzucker über die Mutzen mit Sieb und Löffel schneien lassen – fertig.

Lassen Sie sich die Mutzen mit Quark gut schmecken!

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de