Moderne Technik zur Schneeräumung

Gute und preiswerte Technik zur Schneeräumung für private und gewerbliche Anwender.

Der Winter 2010/2011 hat bewiesen, dass man sich um die Technik zur Schneeräumung rechtzeitig kümmern sollte. Als es die ersten weißen Massen herunter gehauen hatte, waren Schneeschieber, Schneeschaufeln und auch Tausalz plötzlich Mangelware in den Baummärkten und auch bei den Vollsortimentern unter den Discountern. Wer dann nicht riskieren möchte, sich mich einer Kohlenschaufel oder gar einem Kehrblech und einem Stubenbesen zu quälen, der sollte sich jetzt schon mit Werkzeug und Verbrauchsmaterial für den Winterdienst eindecken.

Welches Handwerkzeug zur Schneebeseitigung taugt wofür?

Die Schneeschieber mit einer Schaufel aus Kunststoff sind für den privaten Anwender geeignet, der nur kleine Flächen beräumen muss. Als wesentlich robuster erweist sich der Schneeschieber mit einer Aluminiumschaufel. Alternativ ist er auch mit einem Räumschild aus Holz zu bekommen. Damit kann man auch kleineren vereisten Flächen zu Leibe rücken. Größere vereiste Flächen kann man mit dem Eiskratzer bearbeiten. Er sieht aus wie ein zu breit geratener Spaten und bringt ein Blatt aus Stahl mit.

Professionelle Technik zur Schneeräumung

Diese Handwerkzeuge für den Winterdienst kommen im gewerblichen Bereich hauptsächlich bei der Beräumung von Hauseingängen und Einfahrten zum Einsatz. Für größere Flächen wird Maschinerie angeschafft. Meist handelt es sich um einen Rasentraktor, der im Winter mit einem Räumschild ausgestattet werden kann. In ähnlicher Form lassen sich auch Kehrmaschinen nachrüsten. Der Vorteil dieser kleinen Maschinen besteht darin, dass sie einerseits multifunktional sind und sich andererseits auf einem normalen PKW-Anhänger transportieren lassen. Das prädestiniert sie vor allem für den Einsatz bei den mobilen Hausmeisterdiensten.

Noch mehr zu lesen?  Aus Alt mach Neu – Schrankoberflächen aufarbeiten

Hilfsmittel für den Winterdienst auf öffentlichen Straßen und Plätzen

Je größer die Flächen sind, auf denen mit einem effizienten Winterdienst die Verkehrssicherheit gewährleistet werden muss, desto größer wird auch die dafür verwendete Technik zu Schneeräumung. Kommunen in schneereichen Gegenden setzen hier auf die Schneefräsen, bei denen der Schnee in hohem Bogen seitlich ausgeworfen wird. Sie sind übrigens auch als Modelle für die Gehwegberäumung in wesentlich kleinerer Dimensionierung zu bekommen.

In den mitteldeutschen Großstädten werden die Fahrzeuge der Stadtwirtschaft mit Räumschilde ausgestattet. Hinzu kommen spezielle Schneepflüge, die gleichzeitig auch ein Kehrwerk und automatisch arbeitende Streutechnik mit an Bord haben. Für die Sicherheit auf Autobahnen und Bundesstraßen wird mit Schneepflügen gesorgt, die entweder Tausalz oder Laugen auf der Fahrbahn verteilen können.

© Artikelbild „Moderne Technik zur Schneeräumung“: Rike | pixelio.de

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben