Hilfe das Poolwasser ist grün!

Die Temperaturen steigen zunehmend an und die ersten Quick-Up-Pools werden im Garten aufgebaut. Ein Pool im Garten bringt viel Spaß und Freunde – allerdings nur so lange, wie der Pool richtig gepflegt wird. Wird die richtige Pflege des Poolwassers vernachlässigt, wird das Poolwasser schnell grün und die Wände sowie der Boden des Pool glitschig.
Hilfe das Poolwasser ist grün. PublicDomainPictures / <a href="http://pixabay.com/p-84625/">Pixabay</a>
Hilfe das Poolwasser ist grün. PublicDomainPictures / Pixabay

Die Temperaturen steigen zunehmend an und die ersten Quick-Up-Pools werden im Garten aufgebaut. Ein Pool im Garten bringt viel Spaß und Freunde – allerdings nur so lange, wie der Pool richtig gepflegt wird. Wird die richtige Pflege des Poolwassers vernachlässigt, wird das Poolwasser schnell grün und die Wände sowie der Boden des Pool glitschig. Erfahren Sie in diesem Beitrag wie grünes Poolwasser wieder klar wird.

Pflegeprodukte und Filteranlage halten Ihren Pool sauber

Vor allem neue Poolbesitzer machen früher oder später die Erfahrung, dass das klare Poolwasser ohne die richtige Pflege, leider nicht klar bleibt sondern schnell grün wird. Der Gedanke alle paar Tage zig tausend Liter Wasser wechseln zu müssen, ist ein Alptraum. Natürlich müssen Sie dies nicht tun, denn durch spezielle Pflegeprodukte und einer Filteranlage halten Sie Ihren Pool sauber und das Poolwasser klar. Wenn es doch einmal grün werden sollte, ist das kein Grund zum Verzweifeln, denn auch dann können Sie das Wasser wieder klar bekommen.

Um grünes Poolwasser zu vermeiden, benötigen folgende Utensilien:

  • Granulat (pH-Minus und pH-Plus zur pH-Wert Regulierung)
  • Messgerät/Messstreifen für pH-Wert und Chlor-Wert
  • Chlortabletten
  • Evtl. Poolbodensauger
  • Evtl. Poolbürste
  • Filteranlage
  • Kescher
  • Pooldosierer oder Skimmer

So wird grünes Poolwasser wieder klar

Trotz Vorsorge kann es doch einmal passieren, dass das Poolwasser „umkippt“ und grün wird. Ist dies der Fall müssen Sie eine Schock- bzw. Stoßchlorung durchführen, damit das Poolwasser wieder klar wird. Bevor Sie mit der Schockchlorung beginnen, sollten Sie zunächst eventuelle Ablagerungen von Algen an Wänden und Boden des Pools mit einer Bürste oder Besen entfernen. Im Anschluss wird Chlor-Granulat in einem Behälter mit Wasser gelöst und rundherum am Rand des Pools ins Wasser gegeben. Der ideale Wert des Chlorgehalts im Pool beträgt bei normalem Gebrauch 0,6 mg/l bis 1,0 mg/l. Für die Schock-Chlorung wird der Wert kurzzeitig auf 3,0 mg/l angehoben. Der pH-Wert sollte dabei zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Danach können Sie gegebenenfalls das Wasser mit Aktivsauerstoff behandelt, dadurch wird es weicher und geruchsneutral. Um das grüne Poolwasser wieder in klares Wasser umzuwandeln, sollten Sie jetzt Ihre Filteranlage für mindestens 48 Stunden in Betrieb nehmen und den Filter zwischenzeitlich mehrmals reinigen.

Noch mehr zu lesen?  Der eigene Brunnen

[sam id=“1″ codes=“true“]

Grobe Verschmutzungen durch Laub oder Insekten sollten Sie regelmäßig mit einem Kescher abschöpfen. Nach dem Baden empfiehlt sich eine Abdeckung über den Pool anzubringen, um das Wasser möglichst sauber zu halten.

 

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben