Granitboden reinigen und pflegen

Granitboden reinigen und pflegen | Schoeneszuhause.deGranitboden richtig reinigen und pflegen.

Möchten Sie Ihren Granitboden reinigen, aber wissen nicht wie und womit? In diesem Beitrag erfahren Sie wie Sie einen Granitboden richtig reinigen und pflegen.

Granitboden reinigen leicht gemacht

Ein Granitboden ist grundsätzlich relativ pflegeleicht und kann prinzipiell nur mit lauwarmen Wasser gereinigt werden. Bevor Sie allerdings mit dem Wischen beginnen, sollten Sie den Granitboden unbedingt trocken reinigen, ansonsten verteilen Sie den Schmutz nur und reiben ihn buchstäblich fest. Kehren Sie vor der Nassreinigung Staub und anderen Schmutz sorgfältig zusammen und fahren Sie gegebenenfalls noch einmal mit dem Staubsauger über den Boden.

Im Anschluss können Sie mit dem Putzen beginnen. Ob feucht oder nass, spielt dabei keine Rolle. Wenn Sie den Granitboden allerdings nass wischen, sollten Sie die Nässe sofort mit einem Wischer aufnehmen, ansonsten dringt sie in den Stein ein. In der Regel müssen Sie dem Wischwasser keine Reinigungsmittel zusetzen, diese können zu hoch dosiert, einen schmierigen Film hinterlassen und die Reinigung war dann praktisch umsonst.

Von Zeit zur Zeit können Sie hingegen eine Steinpflege aus dem Fachhandel auftragen und Ihren Granitboden nach kurzer Einwirkdauer aufputzen.

Flecken und Verschmutzungen auf Granitböden beseitigen

Trotz sorgfältiger Pflege, können Flecken und andere Verschmutzungen wie Kaugummi, Rostflecken und Grauschleier Ihren Granitboden unansehnlich machen. In den meisten Fällen können aber auch die Probleme einfach behoben werden.

Wenn der Boden nach dem Wischen immer noch schmutzig, streifig oder gar schmierig aussieht, ist die Ursache meist darin zu finden, dass zu viel Reinigungsmittel benutzt worden ist. Hier hilft es, wenn Sie den Boden mehrmals mit klarem, lauwarmen Wasser putzen bis alle Reinigungsmittelrückstände verschwunden sind. Versuchen Sie nicht diesen Schmierfilm mit Reinigungsmitteln zu beseitigen, denn das macht das Problem nur noch schlimmer.

Noch mehr zu lesen?  Kreative Wandgestaltung mit Magnetfarbe

Wenn Ihr Granitboden mit einem Grauschleier versehen ist, handelt es sich häufig um Zementstaubablagerungen. Diese Verunreinigungen lassen sich mit einem Zementschleier-Entferner aus dem Baumarkt entfernen.

Kaugummi und andere klebrige Stoffe lassen sich sehr gut im ausgehärtetem Zustand entfernen. Besprühen Sie die betreffende Stelle mit Kältespray und schaben Sie die Masse ab.

Rostflecken hingegen sollten Sie nicht mit scharfen Mitteln entfernen, da Sie den Stein angreifen. Sie können jedoch an einer unauffälligen Stelle probieren den Rostfleck mit Textilreiniger gegen Rostflecken zu entfernen.

 

Grundsätzlich sollten Granitböden nicht mit Scheuermitteln, Reinigungsmitteln, Dampf- oder Hochdruckreinigern behandelt werden – diese schaden dem Stein.

© Artikelbild “Granitboden reinigen und pflegen”: Rainer Sturm | pixelio.de

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben