Gardinen – keine Gemütlichkeit ohne sie

Gardinen - keine Gemütlichkeit ohne sie | SchoenesZuhause.comZu einem gemütlichen Wohnraum gehören auf alle Fälle schöne Gardinen. Mit neuen Gardinen hat man eine günstige Möglichkeit, wirkungsvolle Veränderungen zu schaffen. So kann man jedes Zimmer schnell verschönern und das ganz einfach, durch Gardinen in einer anderen Farbe oder in einer anderen Struktur. Der Handel bietet ja eine Vielzahl von Möglichkeiten, von Raffrollos und Raffgardinen, über Flächenvorhänge und Schlaufenschals bis zu Scheibengardinen und Schiebevorhängen. Aber nicht nur in den Arten der Vorhänge gibt es eine große Auswahl, sondern auch die vielfältigsten Gestaltungsmöglichkeiten.

Gardinen wie zu Oma´s Zeiten sind heutzutage eher altmodisch. Manche transparenten Gardinen haben nur Dekorationscharakter. Andere wiederum sind funktional und verdunkeln den Raum zum Beispiel angenehm. Eine Aufgabe haben sie alle gemeinsam: Sie verschönern jeden Raum optimal. Die modernen Stoffe wirken viel leichter und luftiger als früher und geben jedem Fenster ein modernes Ambiente.

Eines steht aber von Anfang an fest: Nicht jede Gardine passt zu jedem Fenster. So spielen Fensterform und Fenstergröße eine gewichtige Rolle bei der Auswahl, aber auch die Einrichtung und die Wandfarben dürfen dabei nicht außer Acht gelassen werden. So passen Landhausgardinen zum Beispiel nicht zu modernen Designermöbeln und Schiebevorhänge nicht unbedingt zu rustikalen Holzmöbeln.

Praktisch bei der Suche nach geeigneten Gardinen ist auch das Gardinenlexikon, welches man im Internet findet. Dort erhält man genaue Angaben zu allen Stoffarten, aus denen Gardinen und Vorhänge hergestellt werden. Exakte Stofferklärungen helfen dabei, dass sich jeder Interessent einen Einblick verschaffen kann, wenn er zum Beispiel nach einer reißfesten oder blickdichten Gardine sucht. Denn auch das ist maßgebend bei der Auswahl.

Noch mehr zu lesen?  Lebensräume für Tiere und Pflanzen auf Firmengelände

Schließlich stellt man für jedes Zimmer andere Ansprüche an die Gardine. Im Bad wird sie zum Beispiel eher als Sichtschutz dienen und im Wohnzimmer eher die Fensterfront einrahmen und den Blick auf die Terrasse, den Balkon oder den Garten freigeben. Wichtig ist aber auch, dass man nicht nur Wert auf die Gardine selbst legt, sondern auch die Gardinenstange ist dabei sehr wichtig. Sie ist nämlich das Tüpfelchen auf dem „I“, denn erst sie lässt eine Fensterdekoration perfekt aussehen. Hier reicht die Palette von rustikalen Holzstangen bis hin zu kaum sichtbaren Seilzügen aus Stahldraht.

Bild: © micsa | aboutpixel.de

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben