Fahrzeuge für Materialtransporte ausleihen

© Gerd Altmann / PIXELIO

Materialtransporte mit Leihwagen günstig realisieren

Oft stößt man schon an die Grenzen der Ladekapazität seines PKW, wenn der Karton mit einem Kleiderschrank transportiert werden soll. Geht es dann noch um Materialtransporte wie Fliesen und Co. werden die zulässigen Gewichte der Zuladung schnell überschritten und das Fahrwerk geht sprichwörtlich in die Knie.

Kleintransporter für Materialtransporte ausleihen

Am Bau ist gute Planung das A und O. So lohnt es sich auch, die Materialtransporte für mehrere Arbeitstage zusammen zu fassen und sich dafür einen Kleintransporter auszuleihen. Diesen Service bieten inzwischen sogar viel Baustoffhändler und Baumärkte selbst an. Der Vorteil dort liegt darin, dass die Fahrzeuge für Materialtransporte auch stundenweise ausgeliehen werden können, was wiederum den Kosten zugute kommt. Bei den klassischen Autovermietungen lohnt sich die Nachfrage ebenfalls, ob man Kleintransporter für halbe Tage ausleihen kann.

Bei den Tarifen für die Kleintransporter sind unterschiedliche Kombinationen möglich. Die Mietzeit wird in der Regel über eine Pauschale berechnet. Anders schaut es mit den gefahrenen Kilometern aus. Müssen Materialtransporte über größere Distanzen mit einem Mietwagen ausgeführt werden, lohnt sich der Blick auf die Tarife, bei denen Kilometerpakete bereits inklusive sind. Sie sind ab fünfzig Kilometer aufwärts bis hin zu 1.500 Kilometern bei den meisten großen Autovermietungen zu bekommen. Außerdem sollte man immer im Hinterkopf haben, dass man den Transporter voll betankt wieder zurück geben muss. Die Kraftstoffkosten fallen also immer extra an.

Worauf man bei der Übernahme der Kleintransporter achten muss?

Wenn man sich Lieferwagen für Materialtransport ausleiht, dann sollte man wie bei der Übernahme eines jeden Leihwagens noch auf dem Hof der Autovermietung oder auf dem Parkplatz des Baumarktes einige Dinge überprüfen. Dazu gehören Funktionsprüfungen für Blinker und Beleuchtung. Auch ein kurzer Bremsentest sollte durchgeführt und zumindest eine Sichtprüfung des Reifendrucks vorgenommen werden.

Noch mehr zu lesen?  Fliesenspiegel verkleiden

Befinden sich am Fahrzeug bereits Schäden, sollten sie als Notiz in den Leihvertrag mit aufgenommen werden. Um nicht selbst für Schäden während der eigenen Transporte aufkommen zu müssen, offerieren die meisten Autovermietungen optional den Abschluss einer Kaskoversicherung für die Mietdauer an. Der Anteil für die KFZ-Haftpflicht ist immer bereits in den pauschalen Mietgebühren mit enthalten.

 

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de