Einrichten im asiatischen Stil

© Rolf Handke / PIXELIO

Sie mögen es lieber geradlinig und schlicht? Dann ist der asiatische Einrichtungsstil möglicherweise für Sie genau das Richtige. Beim asiatischen Einrichtungsstil bestimmen zahlreiche Accessoires wie Lampions, Räucherstäbchen und duftende Lotusblüten ein wohliges Ambiente des fernen Ostens.

Der asiatische Einrichtungsstil wird vorwiegend von Ländern im Süd-Osten Asiens – Japan, China, Nepal und Indien geprägt. Die Farben des asiatischen Einrichtungsstil reichen von zarten Pastelltönen über gedeckte Farben bis hin zur kräftig leuchtenden Farbenpracht. In Japan werden häufig die Farben Rot, Weiß und Schwarz verwendet. Beim Zen-Stil kommen typischerweise die Farben Wenge, Anthrazit und Weiß zum Einsatz. Die Chinesen dagegen bevorzugen hingegen Neutralität und Ausgeglichenheit. Deshalb wird hier der Einrichtungsstil vorzugsweise von Gelbtönen geleitet.

Materialien des asiatischen Einrichtungsstil

Der asiatische Einrichtungsstil steht für Natürlichkeit und Schlichtheit. Er greift auf Materialien der Natur zurück. Für den Möbelbau im asiatischen Einrichtungsstil werden häufig chinesisches Ulmenholz oder Sandel- und Mangoholz verwendet. Des Weiteren sind für den asiatischen Einrichtungsstil der Werkstoff Bambus. Er wird beispielsweise für die Herstellung von Lampions, Matten und Trennwänden verwendet. Bespannt werden die Lampions und Trennwände mit dem traditionellen Shoji-Papier und geben dem Stil das Finish.

Auch zum Dekorieren werden Materialien aus der Natur verwendet. Zum asiatischen Ursprung gehören edle Materialien wie Porzellan und Seide und gehören zum asiatischen Stil dazu. Grünpflanzen wie Kirsche, Orchidee und Lotus kombiniert mit Steinen sind ebenfalls tyisch für den asiatischen Einrichtungsstil.

Symbole im asiatischen Einrichtungsstil

Geprägt wird der asiatische Einrichtungsstil gleichermaßen auch durch asiatische Symbole. Götter der verschiedenen Religionen, zum Beispiel im Hinduismus die Göttin Shiva, im Buddhismus Buddha in Form von Statuen gehören zum asiatischen Einrichtungsstil dazu. Auch Bildnisse des Laozi aus dem Daoismus und Drachen sind wichtige Bestandteile des asiatischen Einrichtungsstils.

In Asien ist der Drache von besonderer Bedeutung. Er ist Gottheit, Gestaltwandler und Schutzparton zugleich und schmückt Wände, Lampions, Porzellan und Kissen. Nicht zu Letzt wird der asiatische Einrichtungsstil auch von asiatischen Schriftzeichen geprägt.

Deko-Basics

  • Trennwände und Lampions aus Shoji-Papier
  • Dekoration aus Orchidee-, Kirsch- und Lotusblüten
  • Verzierungen mit asiatischen Schriftzeichen
  • Porzellan
  • Kissen aus Seide oder mit Seidenstickerei
  • Bambusmatten
  • Buddha-Statuen
  • Lackarbeiten
  • Holzschränke mit Messinggriffen
  • Asiatische Symbolfiguren
  • bodennahe (Beistell-) tische
Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben