Der optimale Arbeitsplatz zu Hause | SchoenesZuhause.de

Der optimale Arbeitsplatz zu Hause

Aus steuerlicher Sicht ist der optimale Arbeitsplatz zu Hause das Arbeitszimmer

Nachdem per Beschluss der obersten deutschen Gerichte die Kosten für den heimischen Arbeitsplatz wieder steuerlich geltend gemacht werden können, denken vor allem viele Freiberufler wieder darüber nach, sich einen Arbeitsplatz zu Hause einzurichten. Um in den Genuss der steuerlichen Erleichterungen zu kommen, muss man aber nachweisen, dass der Schwerpunkt der gewerblichen Leistungen von da aus erbracht wird.

Wie sieht der optimale Arbeitsplatz zu Hause aus?

Das Kernstück des Arbeitplatzes ist der Schreibtisch. Der kann heute auch gut in einem Schrank versteckt werden, dessen Türen man zum Feierabend einfach schließt, um aus dem heimischen Arbeitszimmer wieder das private Wohnzimmer werden zu lassen. Dort ist es besonders wichtig, für eine ausreichende Beleuchtung zu sorgen. Sie ist mit geringem Stromverbrauch mit in den Schrank integrierten LED’s möglich.

Wie groß die Arbeitsfläche sein muss, hängt von den Aufgaben ab, die dort erledigt werden müssen. Ein Buchautor benötigt eine geringere Fläche als der Architekt, der ständig die Bauzeichnungen mit im Blickfeld haben muss. Auch ist die Größe und der Aufbau des Schreibtischs davon abhängig, welche Technik man dort nutzen möchte. Für ein Multifunktionsgerät benötigt man nur ein Fach. Deutlich mehr Stauraum muss der Arbeitsplatz zu Hause bieten können, wenn man mit separatem Drucker, Scanner und Faxgerät arbeiten möchte.

Am Arbeitsplatz zu Hause Ordnung und Sicherheit schaffen

Wer seine Unterlagen nicht ständig im Blickfeld liegen haben möchte, der ist gut beraten, wenn er sich einen Schreibtisch kauft, bei dem ein Schubkasten mit einer Hängeregistratur ausgestattet werden kann. Dafür sind spezielle Hängehefter und Sammelmappen zum Einhängen und zum losen Einlegen von Dokumenten erhältlich.

Noch mehr zu lesen?  Moderne Kunst aus Plastiktüten

Soll der Computer in den Schreibtisch am Arbeitsplatz zu Hause mit integriert werden, so ist nicht nur ein Auszug für die Tastatur erforderlich, der möglichst gleich noch Platz für das Mousepad mit bieten sollte. Wird ein stationärer Desktop-PC verwendet, sollte dieser gut belüftet werden können. Die schnellen CPUs und Festplatten können sehr heiß werden, wenn sie ständig bis an die Leistungsgrenzen belastet werden. Können dann die Lüfter nicht genug Frischluft heran führen, muss mit schnellen Ausfällen der Technik gerechnet werden. Für Notebooks sind dafür Platten mit Zusatzlüften und Ständer zum Schrägstellen zu bekommen.

Außerdem sollte der Schreibtisch die Möglichkeit bieten, die ganzen Kabel in speziellen Kanälen zu verstauen, falls man nicht von vornherein auf Geräte mit Bluetooth oder WLAN-Fähigkeiten setzt. Lose herum hängende oder herum liegende Kabel können schnell zur Stolperfallen werden, die Gefahren für die Bewohner des Hauses oder der Wohnung und die daran angeschlossene Technik mit sich bringen.

©Artikelbild „Das optimale Arbeitszimmer zu Hause“: BirgitH | pixelio.de
[sam id=“6″ codes=“true“]

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben