Der ideale Wohnraum für Allergiker

Der ideale Wohnraum für Allergiker | SchoenesZuhause.comAllergiker sollten schon beim Bauen mit einer optimalen Planung beginnen. Handelt es sich beispielsweise um ein so genanntes Niedrigenergiehaus mit einer aktiven Belüftung, dann sollte die Lüftungsanlage gleich mit einem Pollenfilter und einem Feinstaubfilter ausgestattet werden. Das hat zwei Vorteile. Einerseits ist die Staubbelastung der zugeführten Frischluft niedrig und das führt andererseits dazu, dass sich weniger Staub auf Möbeln und anderen Gebrauchsgegenständen ablagern kann.

Ein optimaler Wohnraum für Allergiker verzichtet auf textile Bodenbeläge, sondern setzt auf Bodenbeläge, die feucht gewischt werden können. Das reduziert die Belastung der Luft und der in den Räumen lebenden Menschen mit Allergenen. Auch auf textile Vorhänge sollte zu Gunsten von abwaschbaren Innenjalousien verzichtet werden.

Großes Augenmerk ist bei der Einrichtung einer Wohnung für Allergiker auch auf das Bettenzubehör zu legen. Matratzen mit einer Füllung aus echtem Stroh sollten für sie tabu sein. Als Alternative stehen Latexmatratzen mit einem abnehmbaren und waschbaren Überzug zur Verfügung. Federkernmatratzen bieten große Hohlräume, in denen sich Staub und Milben sammeln können, während bei den Latexmatratzen bereits ein antibakteriell wirkender Zusatz mit verarbeitet wird.

Kopfkissen und Deckbetten sollten ebenfalls als Spezialausführung gekauft werden. Diese sind zumindest bei einer Temperatur von sechzig Grad Celsius gewaschen werden können. Wer diese Investition scheut oder sie sich nicht leisten kann, kann sich alternativ für die vorhandenen Kissen und Betten auch Bezüge kaufen, die unter die Bettwäsche gezogen werden und die eine so dichte Struktur haben, dass Milben nicht hindurch dringen können.

Zu einer für Allergiker geeigneten Wohnung gehört auch gute Reinigungstechnik. Das betrifft vor allem den Staubsauger, der möglichst nicht nur einen Staubsaugerbeutel, sondern einen zusätzlichen Abluftfilter haben. Dieser sollte optimalerweise waschbar sein, so dass er ohne große Investitionen in Verbrauchsmaterial nach jedem Saugen ausgetauscht werden kann.

Noch mehr zu lesen?  Ausgefallene Dekoration für die ganze Wohnung

Bild: © HB1111 | aboutpixel.de

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de