Christstollen – Rezept

Christstollen - Rezept | SchoenesZuhause.deChriststollen – Ein einfaches Rezept für Anfänger.

Der Christstollen zählt zu eines der ältesten und beliebtesten Weihnachtsgebäcke. Ursprünglich wird ein Christstollen aus Hefeteig hergestellt. Für Anfänger gibt es alternativ ein Rezept mit Quark statt Hefe. Ein Quarkstollen mit Marzipanfüllung schmeckt ebenso gut wie der traditionelle Christstollen und gelingt auch Anfängern.

 

Zutaten für den Christstollen

  • 250 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 50 g Schweineschmalz
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 Messerspitze Piment
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Mark von 1 ½ Vanilleschoten
  • 250 g Magerquark
  • 20 bis 30 ml Rum
  • 150 g Zitronat
  • 4 Tropfen Bittermandelöl
  • 250 g Rosinen
  • 100 g Mandelstifte
  • 100 bis 150 g Marzipanrohmasse
  • 250 g Puderzucker
  • Mehl zum Bestäuben
  • 30 g Pistazien (gehackt)
  • Ggf. Stollen-Backform (nicht zwingend notwendig)

Zubereitung der Christstollen-Füllung

Zunächst werden 250 g Rosinen für 24 Stunden in Rum eingelegt.
Am nächsten Tag wird das Marzipan mit dem Mark einer halben Vanilleschote und einem Teelöffel Rum zu einem geschmeidigen Teig verknetet.
Nachdem eine geschmeidige Marzipanmasse entstanden ist, kommen die gehackten Pistazien hinzu. Kneten Sie die Masse nochmals durch, damit die gehackten Pistazien gleichmäßig verteilt werden.
Formen Sie anschließend aus der Marzipanmasse eine etwa 4 cm dicke und 30 cm lange Rolle.

Zubereitung des Christstollens

  • Geben Sie 100 g Butter und 50 g Schweineschmalz in einen Kochtopf und schmelzen Sie das Fett miteinander. Anschließend sollten Sie das Gemisch abkühlen lassen bis es handwarm ist.
  • Jetzt werden die Zutaten Mehl, Backpulver, Zimt, Kardamom und Piment in einer Schüssel miteinander vermischt.
  • In einer weiteren Schüssel werden die Eier, das Mark einer Vanilleschote, Zucker, Zitronenschale, das Bittermandelöl, 3 Esslöffel Rum und der Magerquark schaumig geschlagen. Im Anschluss wird die zerlassene Butter sowie Schweineschmalz hinzugegeben und alles zusammen in die Schüssel mit Mehl gefüllt. Verrühren Sie nun noch einmal alles kräftig miteinander.
  • Lassen Sie die eingelegten Rosinen gut abtropfen und mischen Sie sie zusammen mit den Mandelstiften und dem gewürfelten Zitronat unter den Teig.
  • Rollen Sie den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche auf 30 x 20 cm aus.
  • Jetzt wird die Marzipanfüllung in die Mitte des Teigs gelegt und die Seiten zur Mitte hin umgeschlagen.
  • Formen Sie nun den Teig zu einem Stollen. Alternativ können Sie auch eine spezielle Backform für Stollen verwenden.
  • Den Stollen können Sie im Anschluss im vorgeheiztem Backofen bei 175°C für etwa 65 bis 75 Minuten fertig backen.
  • Während des Backvorgangs sollten Sie den Christstollen mehrmals mit Butter bestreichen.
  • Nachdem der Stollen fertig gebacken ist, wird er mit zerlassener Butter bestrichen und mit Puderzucker bestreut. Diesen Vorgang wiederholen Sie so oft, bis eine 2 bis 3 Millimeter dicke Puderzuckerschicht entsteht.
  • Danach wird der Christstollen für 4 Wochen verpackt und an einem kühlen Ort (nicht im Kühlschrank!) gelagert, um sein volles Aroma zu entfalten. Zum Verpacken können Sie Backpapier, Alufolie oder einen passenden Behälter aus Kunststoff verwenden.
  • Nach 4 Wochen kann Ihr Christstollen mit vollem Aroma verzehrt werden.
Noch mehr zu lesen?  Bärlauch einfrieren - Tipps

© Artikelbild “Christstollen – Rezept”: Claudia Hautumm | pixelio.de

Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben