Altersvorsorge und Vermietimmobilien

Wenn Sie langfristig und sicher investieren wollen, ist die Immobilie, die Sie vermieten, eine Anlage, die Sie immer in Betracht ziehen müssen, damit Sie damit aber nicht unglücklich werden – Stichwort Schrottimmobilie – sollten Sie folgende Punkte beachten.

  • Makler sagen, es gibt 3 wichtige Punkte beim Immobilienkauf, nämlich die Lage, die Lage, die Lage. Allerdings sind Toplagen mitunter mehr oder weniger überteuert, sodass die Rendite schlechter ausfällt als erhofft, doch Objekte in einer schlechten Lage lassen sich kaum vermarkten, weder bei der Vermietung noch bei einem späteren Verkauf
  • Wählen Sie nur einen prosperierenden Ort für den Kauf einer Immobilie, der langfristig einen Bedarf an Wohnungen hat.
  • Kaufen Sie eher eine kleinere Wohnung, denn die Zahl der Single- oder Zweipersonenhaushalte nimmt weiter zu.
  • Verlassen Sie sich nicht auf schöngemachte Prospekte und Aussagen von Immobilienverkäufern, hier wird mitunter Unliebsames vergessen, sondern machen Sie sich vor Ort ein genaues Bild, achten Sie vor allem auch auf die Umgebung.
  • Machen Sie vor der Finanzierung einen Konditionenvergleich, die Unterschiede können derzeit bis zu 1 Prozentpunkt betragen und das kann sich über die Finanzierungslaufzeit auf viele Tausend Euro addieren.
  • Lassen Sie sich die unterschiedlichen Modelle der Anbieter genau erläutern und zwar mit und ohne die erzielbaren Steuervorteile.
  • Lassen Sie  ihren Steuerberater prüfen, ob die angepriesenen Steuervorteile auch auf Sie zutreffen und welche konkreten Wirkungen in € diese für Sie persönlich haben.
  • Wenn die Finanzierung nur mit den Steuervorteilen funktioniert, ist große Vorsicht geboten, rechnen Sie nach, was passiert, wenn diese Steuervorteile auslaufen.  
  • Denken Sie daran, Ihre persönlichen Lebensumstände können sich schnell ändern, (Heirat, Kinder, Scheidung, Arbeitsplatz) und können Sie dann die Finanzierung stemmen.
  • Steuerlich interessant sind derzeit eigentlich nur denkmalgeschützte Sanierungsobjekte   
  • Erkundigen Sie sich z.B. bei den Kommunen, ob die einer Verkäufer-Berechnung zugrunde liegende Miete auch auf Dauer zu erzielen ist.
  • Wenn Ihnen eine Mietgarantie angeboten werden, hinterfragen Sie deren tatsächliche Sicherheit, was passiert, wenn der Garantiegeber insolvent wird und vor allem, wie lange gilt diese Garantie und was passiert danach.
  • Nehmen Sie die Vermietung auf keinen Fall in die eigene Hand, das müssen Profis machen.
Noch mehr zu lesen?  Eigentumswohnungen werden attraktiver

Ich wünsche Ihnen ein glückliches Händchen bei der Suche nach einem entsprechenden Objekt und nutzen Sie dazu auch den Newsletter von top10-immobilien.

denkmalgeschütztes Sanierungsobjekt l top10 immobilien blog ©walker
Werbung

Wer schreibt hier?

Markus

Hallo, ich bin Markus. Auf SCHÖNESZUHAUSE erwartet Dich Inspiration für Dein Zuhause, Garten und Outdoor sowie Tipps zu DIY und Dekoration finden. Entdecke leckere Rezepte und Reisetipps. Ich freue mich, wenn Du ein wenig hier bleibst.
Werbung
Werbung
Kontakt | Werbung | Mediadaten

Schreib uns einfach eine E-Mail

hallo@schoeneszuhause.de

Nach oben